FANTASTIQUE LIFE

OF MISS TWINKY

By

Tausche Brunch gegen Workout – Saturday

In meinem persönlichen Brunch-Dilemma habe ich mich ja letztendlich gegen das Futtern und für das zu Hause bleiben entschieden. Nur, dass ich am Ende nicht nur zu Hause geblieben bin, sondern auch noch ein Workout oben drauf gepackt habe.
Go go go go!!!

Missed Brunch1

Place to be

So bin ich also am Samstag ins Fitness-Studio und habe mein Workout Nr. 4, auch
Fit Circuit genannt absolviert.

  1. Dumbbell (DB) Bench Press (3 Sets mit jew. 9, 10, 10 kg)
  2. One Arm Dumbbell Rows (3 Sets mit jew. 12,5, 12,5, 15 kg)
  3. Dumbbell Side Raises (3 Sets mit jew. 5 kg)
  4. Lying Triceps Extensions (3 Sets mit jew. 5 kg)
  5. Biceps Curls (3 Sets mit jew. 8, 9, 9 kg)
  6. 3 Sets auf dem Rückenstrecker und auf der Leg Curl,
    einige Crunches und ein Stretching runden die Sache ab.

Das Bild, das Dani mir freundlicherweise vom Brunch-Event hat zukommen lassen, lässt wohl nur erahnen wie lecker es dort gewesen sein muss. Die Waage am Montag morgen allerdings hat es mir gedankt und mir geflüstert, dass ich 0,5 kg verloren habe. Das war es doch Wert? Ich würde behaupten: JA, denn das Brunchen hätte mich garantiert diese 500 g gekostet und mir dazu noch eine schlechtes Gewissen am Montag verabreicht. “Times are changin’ ……” bis Ende Mai will ich ziemlich genau mit meiner Ernährung sein und danach ist sicher auch mal der ein oder andere Brunch drin.

Allerdings merke ich so langsam, dass ich Gelüste entwickele, ich nenne sie “Food Phantasies” in der Hoffnung, dass sie Fantasien bleiben werden.
Ganz oben auf der Liste steht mein Lieblings-Eis: Ben & Jerry’s – Half Baked!!! Aber ich habe bisher an noch wirklich keinem Tag Platz dafür gefunden in meiner Ernährung – “I don’t know if it ever fits in my macros”.

Ein halber Becher hätte ganze 65 g Kohlenhydrate und 28 g Fett anzubieten. Das Eis würde schon passen, allerdings landet dann nicht viel anderes an diesem Tag auf meinem Teller. An Workout Tagen ist mein Fett-Limit 33 g und an Tagen ohne Workout ist mein Carb-Limit bei 101 g. Wie ich es auch drehe und wende, ohne Folgeschäden ist diese Fantasie kaum zu erfüllen. Hat jemand Ideen?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

%d Bloggern gefällt das: